Rollenklarheit.

Trennschärfe für volle Synergie.


Zwei Rollen immer. Drei meistens. In den dazugehörigen Welten. Immer gleichzeitig. Wer bin ich gerade? Tochter, Eigentümerin oder Geschäftsführerin? Bruder oder Gesellschafter? Sohn, Mitarbeiter oder Anteilseigner?

Wenn ein Arbeitnehmer am Abend nach Hause kommt, dann läuft er nicht Gefahr, dass ein Kollege ihn noch beim Abendessen nach den aktuellen Vertriebszahlen fragt. Oder ein Aktionär um Auskunft zum erwarteten Quartalsergebnis bittet. Bei Familienunternehmen ist das anders. Die Trennschärfe zwichen den Rollen ist nahezu unsichtbar. Und selbst in der Eigensteuerung nicht immer klar.

Denn die beiden sozialen Systeme Familie und Unternehmen sind in ihrer Entwicklung fest miteinander verbunden. Ticken aber gleichzeitig anders. Und folgen dabei unterschiedlichen Eigenlogiken. Wie bei der Zugehörigkeit. Mitglieder der Familie sind nicht austauschbar. Im Gegensatz zu denen im Unternehmen. Oder - Familiensysteme orientieren sich häufig am Paradigma der Gleichberechtigung. Während in Unternehmen die Prinzipien von Hierarchie, Leistung und Engagement gelten. Mit der Konsequenz von Ungleichheit.

All das kompliziert die Beziehung zueinander massiv. Und führt oft zu Irritationen. Sowohl in der Eigensteuerung als auch in der Kommunikation. Mit der Konsequenz von Mißverständnissen und Konflikten. Also zu Wirkungen, die Kraft kosten. Und die besondere Stärke von Familienunternehmen zur Schwäche werden lassen.
 

> Systemlogiken verstehen.

Wer wirksam in den verschiedenen Systemen kommunizieren will, muss deren Eigenlogik verstehen. Und die ist nicht universell, sondern so einzigartig wie die Menschen, die Teil des Systems sind. NAVO macht die Systemlogiken sichtbar. Mit bewährten Werkzeugen zur Mustererkennung. Um die offenen und verborgenen Wirkmechanismen zu begreifen. Und dadurch die ko-evolutionäre Einheit von Familie und Unternehmen zu stärken. Damit sich die Vorteile aus dieser Symbiose für alle Teile auszahlen.
 

> das Geheimnis wirkungsvoller Steuerung: Rollenklarheit.

Gute Steuerung braucht Orientierung. Und die beginnt bei sich selbst. Deshalb setzt NAVO im Coaching genau hier an. Zuerst trennt NAVO das Rollengemisch. Und schafft situationsbezogene Rollenklarheit. Die gewonnene Trennschärfe fördert die fokussierte Selbststeuerung. Für mehr eigene Klarheit. Und damit Klarheit für andere.

 
Ein typisches Fallbeispiel aus einem NAVO Projekt Ein typisches Fallbeispiel aus
einem NAVO Projekt