Coaching in 3 Phasen.

1. Das Contracting.

Wir erkunden gemeinsam Ihr Anliegen. Und legen so Ihre individuellen Zielsetzungen fest. Aus 4 Dimensionen. Erreichungsziele. Begeisterungsziele. Vermeidungsziele. Bewahrensziele. Und immer mit Bezug zum Kontext. Den Auftrag sorgfältig zu klären. Darauf legen wir sehr viel Wert. Denn ein guter Zielrahmen lädt die Erfolge ein.

Apropos Kontext. Findet das Coaching im Rahmen der Personalentwicklung statt, wird der Vorgesetzte in das Contracting von Anfang an eingebunden.


2. Der Coachingprozess.

> 3 bis 7 Sitzungen im Turnus von mehreren Wochen.
> Oder mehrere halbtägige Power Packs am Ammersee. Mit Übernachtung.
Inhalte der Coaching-Sessions sowie die durchgeführten Arbeitschritte bleiben 100% vertraulich. Zwischen Coach und Coachee. Denn neues Handeln braucht Vertrauen. In einem diskret-verlässlichen Rahmen. Um sich selbst besser kennen zu lernen. Um ohne Risiko zu reflektieren. Für zielgerichtetes Probehandeln und ehrliches Feedback. Also dem Lernen neuer Verhaltensmuster. Um so individuelle Handlungsräume zu erweitern.


3. Die Evaluation zum Transfer.

Das Ergebnis. Unterschiede die Unterschiede machen. Eine gemeinsame Erkundung mit Chef und HR. Rückmeldung aus dem gelebten Alttag abholen. Selbstbild und Fremdbild abgleichen. Denn ob Coaching erfolgreich war, entscheidet erst die Wirkung im Kontext.

Diese drei Phasen bilden einen sehr guten Rahmen. Und Prozess. Indem sich persönliche Reifung und Professionalisierung entwickelt. Wo Unterschiede spürbar Unterschiede machen. Als begleitende Maßnahme innerhalb von Veränderungsprozessen. Zur Aktivierung persönlicher Bestleistung. Zur Vorbereitung und Begleitung von Karrieresprüngen. In Phasen hoher Belastung oder Neuorientierung. Zur Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung. Für Balance zwischen beruflicher und privater Umwelt.